Shootingqueens

den Finger immer am Auslöser
Arbeitsalltag | Blick hinter die Kulissen

Los geht's!

November 19, 2013

Ich könnte jetzt versuchen, irgendwas über Konzepte und Pläne meiner Food-Fotografiererei zu schreiben, aber ehrlich gesagt …. meist sieht es so aus, dass ich Kind Nr. 3 in die Kita fahre, mich darauf längere Zeit im Supermarkt herumdrücke und dann einfach irgendwas in den Einkaufswagen schmeisse, von dem ich annehme, ich könnte das gut in Szene setzen.

Naja, es gibt auch ein Büchlein mit Listen und Ideen usw. ganz so planlos bin ich auch nicht, aber im Moment, Dank diverser Krankheiten und wenig Zeit, sieht es so aus, dass ich diese Dinge unten eingekauft habe bzw. die Koriandersamen habe ich schon länger, aber eben noch nicht fotografiert und im Keller stehen zwei Zentner Kartoffeln. Und im Großen und Ganzen wollte ich auch noch erwähnen, dass ich natürlich eigentlich viel lieber auf dem Markt einkaufen würde, das ich derzeit aber zeitlich nicht hinbekomme.

881C3348

So, und dann “schaumer” heute Abend mal, was dabei herausgekommen ist – oder ob ich doch was ganz anderes gemacht habe.

Nur registrierte Benutzer können kommentieren.

  1. Ich habe inzwischen neben dem Rechner ein Büchlein liegen, in das ich alle spontanen Ideen eintrage. Manchmal mache ich das sogar Anfang der Woche inklusive aller anderen Dinge, die im Laufe der Woche zu erledigen sind. Aber so ganz klappt es bei mir auch nicht, denn ich bin ziemlich planlos. Das ist eines der Dinge, die ich nächstes Jahr ändern will. Terminkalender. Von Anfang an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.