Shootingqueens

den Finger immer am Auslöser
Food | Rezept | Titel

Ramen mit Spargel

Mai 8, 2019

Wenn sich der Frühling gerade mal wieder eher von seiner kalt-nassen Seite zeigt, was gäbe es da besseres als einen Frühlings-Ramen, der neben der Tatsache, dass er viele grüne Frühlingszutaten beinhaltet uns auch gleichzeitig noch etwas wärmt.



Zutaten (für 4)

  • ein Bund grüner Spargel
  • 1 Zucchini
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 120g Shitakepilze
  • 2 Eier
  • 200g Ramennudeln (eine Packung)
  • 1,5 l Hühnerbrühe
  • 2 Chilischoten
  • 20g Ingwer
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 4 TL Sesamöl
  • Koriander
  • Salz

Zubereitung

Als erstes kochen wir die Eier ca. 7 min lang, schrecken sie ab und legen sie beiseite, gleichzeitig den Spargel ca. 5 min in kochendem Wasser kochen, auch ihn legen wir dann erst einmal beiseite, eventuell halbieren, damit er später in die Suppenteller/schüsseln passt.

Knoblauch und Ingwer schälen und reiben. Die Chili waschen, halbieren, entkernen und fein würfeln. Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden, Pilze putzen und in Scheiben schneiden (oder auch nicht, wenn sie eher klein sind).

Zucchini waschen und mit dem Spiralschneider schneiden – oder mit einem Gemüseschneider in Streifen und dann mit einem Messer in dünne Streifen schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch, Ingwer und Chili hinzugeben und anschwitzen lassen – rühren nicht vergessen, dann die Hühnerbrühe dazu geben und aufkochen lassen.

Nudeln, Pilze, Spargel in den Topf geben und diesen dann vom Herd nehmen. Ziehen lassen bis die Nudeln gar sind – eventuell mit Salz abschmecken.

Spargel, Zucchini und Lauchzwiebeln dazugeben und warm werden lassen.

Den Ramen auf Schüsseln verteilen, mit den halbierten Eiern und dem Koriander dekorieren und – Guten Appetit!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.